Ein bestehendes zweigeschossiges Einfamilienhaus wurde hier zunächst seines Obergeschosses beraubt. Nach sorgfältiger statischer Sanierung des Erdgeschosses und der Gründung konnte dann ein neues Obergeschoss als kompletter Massivholzbaukörper “aufgesattelt” werden. Die Fassade trägt dem Baustoff Rechnung. Ursprünglich als verkohlte Holzverschalung errichtet, ist die Patina mittlerweile silbrig vergraut und lässt die Holzstruktur sichtbar werden.
Im Inneren wurde natürlich das Holz ebenfalls erlebbar gemacht. Gleichzeitig sind aber auch sehr farbenfrohe Räume entstanden. Dank an die mutigen Bauherren! 

Leistungsphasen: 1 bis 8

Fertigstellung: 2019

BGF: 243 m²

NF: 213 m²

Ort: Jena

Bauherr: privat

Projektbearbeitung: Kristin Tettenborn
Fotos: Ulrike Eichberg